ZTE Blade G, Einstiegs Smartphone mit einem 4,5-Zoll-Display

ZTE, der Hersteller ist bei weitem noch nicht so bekannt wie Nokia, Samsung oder Apple.

Dennoch wächst das Angebot an Smartphones. Das aktuelle Modell Blade G richtet sich an Anfänger, sprich an die Einstiegsklasse. Das Modell besitzt einen 4,5 Zoll großen Display und ist anhand des kleinen Displays auch nicht allzugroß.

Optik

  •           133 x 67 x 9.8 mm
  •           140 Gramm
  •           Blau

Das kleine Smartphone bietet nicht so viel Farbkombinationen wie andere an. Der Käufer muss mit einem blauen Smartphone auskommen. Insgesamt wiegt das Gerät 140 Gramm und kommt auf eine Größe von 133 x 67 x 9.8 mm. Soweit kein neues Highlight in der Einstiegsklasse.

Auch im Außenbereich gibt es nichts Sensationelles. ZTE setzt auf leicht abgerundete Kanten. Leider wirkt das Smartphone nicht allzu sehr hochwertig. Die Verarbeitung des Gehäuses ist in Ordnung, aber optisch wirkt das Blade G ein wenig „Billig“.

Dafür liegt das Smartphone sehr gut in der Hand. Alle Bedienelemente vorne und an den Seiten können mit einer Hand erreicht werden.

Display

  •           4,5 Zoll
  •           IPS-Display
  •           218 PPI
  •           854 x 480 Pixel
ZTE Blade G, Einstiegs Smartphone mit einem 4,5-Zoll-Display

ZTE Blade G, Einstiegs Smartphone mit einem 4,5-Zoll-Display

Das verbaute 4,5 Zoll Display löst mit 854 x 480 Pixel auf. Dabei setzt ZTE auf ein IPS-Display, welches sehr hell ist. Allerdings besitzt das Display eine Pixeldichte von 218 PPI, im Vergleich zu anderen Geräten ist dieser Wert sehr gering.

Das IPS-Display kann nicht in voller Qualität erscheinen. Nicht die Diagonale oder Auflösung ist daran schuld, sondern die geringe Pixeldichte.

Beim normalen Betrachten erkennt man kaum einzelne Pixel. Aber sobald man genauer hinschaut, lassen sich die einzelnen Pixel nicht verleugnen. Für den Alltag reicht die Darstellung aus, aber es sollte nicht zu viel erwartet werden.

Hardware und Leistung

  •           Dualcore 1,2 GHz
  •           512 MB Arbeitsspeicher
  •           4 GB interner Speicherplatz

Performance ist gleich null. Das ein Einstiegs Smartphone nicht so viel Power besitzt wie ein Mitteklasse oder Highend Gerät sollte jedem klar sein. Aber das Blade G ist alles andere als zeitgerecht. Der Zweikerner besitzt eine Taktrate von 1,2 GHz. Soweit so gut, aber dafür ist die Arbeitsspeicher Ausbeute sehr gering. Nur 512 MB. Somit ist das Smartphone nicht nur lahm, sondern auch nicht zeitgemäß.

Ein bisschen telefonieren, Simsen, E-Mails abrufen sind kein Problem. Aber volle Homescreens sind Gift für das Blade G. komplexe Apps und Spiele sorgen ebenfalls für extremes Ruckeln oder können noch nicht mal starten.

Hauptkamera

  •           5 Megapixel Kamera
  •           LED Blitz

Kameratechnisch werden 5 Megapixel geboten. Absolut in Ordnung in Anbetracht der Preisklasse. Zusätzlich gibt es ein LED-Blitz.

Die 5 Megapixel Kamera eignet sich nur für kleine Schnappschüsse. Am helllichten Tag lassen sich ziemlich gute Ergebnisse erzielen. Aber die Ergebnisse können nicht mit anderen hochwertigen Kameras konkurrieren. Aufnahmen in der Nacht und bei schlechter Witterung sind nicht möglich. Es kommt zum extremen Bildrauschen.

Fazit

Das ZTE Blade G ist zwar ein Einstiegs Smartphone, aber dennoch fällt die Leistung auch für diesen Bereich viel zu mager aus. ZTE wird es bei der Vermarktung schwer haben.

Bilderquelle: ©amazon.de

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 10000 - Allnet Flat mit 10 GB Datenvolumen für nur 19,99 €/mtl.