Das Acer beTouch E100

by on 18. Februar 2010

in Weitere

In der heutigen Präsentation dreht sich alles um das beTouch E100 von Acer. Das Acer beTouch ist ein Einsteigergerät, welches als Barrenhandy auf dem Markt erscheinen wird.

Acer präsentiert gleich drei neue Smartphones: Die Geräte der „beTouch“-Serie bieten unter anderem Internetzugang, E-Mail-Zugriff sowie Instant Messaging-Funktionen und lassen sich dank Touchscreen-Technologie per Fingerstreich steuern.
Wie beim Acer neoTouch können auch hier Schnellzugriffe nach Wahl auf dem Homescreen abgelegt werden.

Die Abmessungen des Handys betragen 113 x 56 x 12,8 mm. Mit diesen Maßen und einem Gewicht von 118 Gramm kann man getrost auf starke Mobilität setzen. Bei dem Betriebssystem kommt Microsoft Windows CE zum Einsatz und als Plattform dient Windows Mobile 6.5. Auch die Netzabdeckung mit dem beTouch E100 ist wunderbar, denn die Standards GSM1800, GSM1900, GSM850, GSM900 und W-CDMA (UMTS).
Über den Flugzeugmodus können sie das Handy für einen längeren Zeitraum in den Standby-Modus versetzen, ohne es dabei großartig umstellen zu müssen.
Für ein Einsteigerhandy ist der verbaute Akku recht leistungsstark. Der Li-Ionen Akku, mit einer Gesamtleistung von 1140 mAh, schafft eine maximale Bereitschaftszeit von 400 Stunden und eine maximale Sprechzeit von 300 Minuten. Damit können selbst sehr leistungsstarke Geräte nur bedingt mithalten.

Für viele Käufer eines mobilen Telefons ist, neben der Erreichbarkeit, auch das Display ein entscheidendes Kriterium beim Kauf. Hier kommt ein LCD-TFT-Bildschirm zum Einsatz, der eine maximale Auflösung von 384 x 240 Pixel schafft. Bei einer Displaydiagonalen von 3,2 Zoll kann man sich die unterschiedlichen Inhalte auch durchaus etwas länger betrachten, denn mit dieser Größe bekommen sie nicht sofort Augenschmerzen. Auf dem Display können bis zu 262.144 Farben ohne Probleme dargestellt werden.

Für ein Einsteiger auch eher ungewöhnlich: Eine leistungsstarke Kamera auf der Rückseite. Mit einer maximalen Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln kann man wirklich nicht klagen. Sogar Videos kann man mit dem Handy aufnehmen, hier in einer maximalen Auflösung von 240 x 320 Pixel. Als Unterstützung für den Nutzer der Kamera sorgt unter anderem der ansteckbare Blitz. Damit sie auch genügend Fotos machen können ist der interne Speicher mit 512 MB sehr groß. Sie können den Speicher sogar noch per Speicherkarte, hier im Format MicroSD und microSDHC, sehr leicht erweitern.
Mit einem schnellen Arbeitsspeicher mit 256 MB und einem Prozessor von Qualcomm 7225 und 528MHz können sie wunderbar arbeiten, ohne lange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen.
Auf dem Einsteiger können sie sogar ihrer Navigation nachgehen, denn Geotagging und GPS über A-GPS sind hier ohne weitere Probleme möglich.
Das interne Telefonbuch ist dynamisch aufgebaut und kann auch zu den Kontakten noch mehrere Telefonnummern abspeichern. Darüber hinaus kann jedem Kontakt auch noch ein Bild, Adresse, Email und die Gruppenzugehörigkeit gegeben werden.
Zu den weiteren Funktionen gehören ein Kalender, Terminplaner, Wecker und eine Stoppuhr. Im Handy befindet sich auch ein Document-Reader, mit dem man Excel-, PowerPoint-, PDF- und Word-Dateien lesen kann.
Das beTouch besitzt auch einen MP3-Player, der alle wichtigen Formate beherrscht. Bedienen lässt sich das beTouch per Tasten, oder aber auch über den Touchscreen, der sehr berührungsempfindlich ist.
Zusätzlich ist ein sogenanntes Jogwheel integriert, das es Nutzern erlauben soll, schnell und komfortabel Internetseiten zu öffnen, zu scrollen und zu zoomen.

Kommen wir in unserem letzten Punkt zu der Konnektivität mit dem mobilen Internet. Hier zeigt sich das beTouch E100 durchaus kontaktfreudig, denn mit den Datenübertragungsmöglichkeiten GPRS, EDGE, HSDPA (7.2MBit/s) und HSUPA, kann das Gerät sehr viel vertragen für ein Einsteigerhandy.
Nur HSCSD und WLAN sind leider nicht als Standard mit an Bord.
Für die Verbindungsmöglichkeiten mit externen Geräten sorgt Bluetooth 2.0 DER, mit einer maximalen Reichweite von 10 Metern.

Leave a Comment