Sony Ericsson VIVAZ

Sony Ericsson Vivaz
Die Welt der Handys besteht längst nicht mehr aus den klassischen Tasten-, Schiebe- und Klapphandys. So haben die Smartphones den derzeitigen Handy-Markt fest im Griff. Kein Wunder, schließlich erlauben sie ihren Besitzern einiges mehr als das schlichte Telefonieren und Schreiben von Textnachrichten. Das Sony Ericsson VIVAZ ist ein solcher Alleskönner und wird vom Hersteller zudem als besonders medienfreundlich beworben. Was das Smartphone seinem Besitzer genau bietet und wo die Stärken und eventuellen Schwächen des Gerätes liegen, thematisiert die nachfolgende Produktbeschreibung.

Aussehen
Das Sony Ericsson VIVAZ erinnert auf den ersten Blick weniger an ein Smartphone, sondern eher an einen etwas zu klein geratenen LCD Bildschirm. Denn bei der Handy-Gestaltung hat sich der schwedische Hersteller von den gewohnten Smartphone Vorgaben abgesetzt: Ober-, und unterhalb des Bildschirms befinden sich nämlich zwei silberne Leisten. Die eine ist mit drei Zusatztasten ausgestattet, die andere dient lediglich der Synchronität. Das Handy macht somit einen besonders dynamischen Eindruck.

Hard- und Software
In Bezug auf die verwendete Hard- und Software, stellt das Sony Ericsson VIVAZ ein Modell der oberen Preisklasse dar – kostet jedoch nur noch gute 200€! So bieten auch Bestseller, wie das iPhone oder Samsung Galaxy ähnliche Ausstattungen.
Dazu gehört beispielsweise der 3,2 Zoll große nhD-Touch-Screen, welcher mit der Anzeige von über 16 Millionen Farben und einer Auflösung von 360 x 640 Pixel punkten kann.
Hinzu kommt ein leistungsstarker Akku. Basierend auf der Lithium-Ionen Technik sind somit maximale Benutzungszeiten von bis zu 13 Stunden möglich.
Für alle Freunde der Foto- und Videografie sorgt die 8,1 Megapixel starke Kamera für ein vollkommenes und beinahe unübertreffbares Medienerlebnis. Zusatzfunktionen wie Blitzlicht, Autofokus und und und lassen nicht nur das Schießen von Fotos, sondern auch die Aufnahme von Videos hochauflösend und anspruchsvoll werden.

Möglichkeiten
Mit dem Sony Ericsson VIVAZ stehen dem Besitzer die Türen der mobilen Telekommunikation sperrangelweit offen. Nicht nur die Handy-Bedienung an sich, sondern auch das Chatten mit zahllosen Freunden klappt dank des Betriebssystems Android und des 712MHz starken Prozessors überraschend problemlos. Die gängigen Anwendungen, wie MP3-Player, Wecker usw. stehen dem Benutzer natürlich ebenfalls zur Verfügung.
Eine Besonderheit stellt zudem die Handschrift-Erkennungs Software dar!

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.