SmartHome: Apps und Anbieter

Die Steuerung der Heizung, des Lichtes und elektrischer Geräte von Unterwegs aus, klingt nach Zukunftsmusik. Dabei ist dieser Luxus mithilfe des mobilen Internets schon längst umgesetzt und mittlerweile auch kein Luxus mehr. Mit dem Smartphone und der entsprechenden App kann jeder von dieser Möglichkeit Gebrauch machen.

Intelligente Haushaltssteuerung

Im Grunde ist die Steuerung von elektrischen Geräten vom PC aus nicht wirklich neu. In der Industrie ist das schon seit Jahrzehnten Standard. Nun gibt es verschiedene Anbieter die eine Fernsteuerung des eigenen Haushalts vom Handy aus anbieten.

Dazu wird zunächst einmal eine Zentrale benötigt an die die entsprechenden Geräte gekoppelt sind. Das Prinzip ist denkbar einfach, die Zentrale wird dann via Internet angesprochen, dementsprechend gibt es für das Smartphone eine App mit der eigene Haushalt gesteuert wird, das sogenannte SmartHome.

Die Vorteile dabei sind, die Kontrolle des Energieverbrauchs, nicht Umsonst werben vor allem auch Stromanbieter, wie RWE mit dem SmartHome. Darüber hinaus spielt auch einfach Bequemlichkeit eine Rolle. Es ist eben praktisch nach Hause zu kommen wenn der Kaffee schon in der Küche dampft.

Die Anbieter

SmartHome: Apps und Anbieter

SmartHome: Apps und Anbieter

Es gibt verschiedene Anbieter für SmartHome. RWE zum Beispiel hält verschieden Pakete bereit die leicht installiert und erworben werden können. Beispielsweise ein Angebot für die Steuerung des Lichts. Diese Möglichkeit kostet den Konsumenten knapp 500 Euro.

Der Mobilfunkanbieter Debitel stellt für knapp sieben Euro Grundpreis ein Paket bereit, bei dem zwei Thermostate inbegriffen sind. Das bietet die Möglichkeit effektiv Heizkosten zu sparen.

Loxone bietet seine Zentrale für Steuerung des Haushalts für knapp 500 Euro an. Daran kann praktisch jedes Haushaltsgerät angeschlossen werden. Darüber hinaus stellt dieser Anbieter noch verschiedene weitere Funktionen bereit wie etwa die Festlegung verschiedener Lichtszenen.

Warum SmartHome?

Die Angebote unterscheiden sich vom Prinzip her nicht voneinander. Unterschiede gibt es lediglich hinsichtlich des Umfangs. Generell können aber alle Möglichen Geräte angesteuert werden. Der Hauptaugenmerk liegt aber eindeutig auf der Heizung und dem Licht. Hier kann die Nutzung von SmartHome auch am sinnvollsten eingesetzt werden um Energie zu sparen.

 

Bildnachweis:© lassedesignen – Fotolia.com

  • Veröffentlicht in: Apps

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.