Samsung Galaxy S4: Alle Details zum Spitzensmartphone

Am 14. März 2013 wurde das neue Samsung Galaxy S4 der Presse vorgestellt. Der Nachfolger des Samsung Galaxy S3 präsentierte sich hier in vielen durchdachten Verbesserungen. Ab April 2013 soll das Samsung Galaxy S4 schließlich im Handel erhältlich sein. Was vom neuen Spitzensmartphone aus dem Hause Samsung erwartet werden kann, ob es Konkurrenten, wie den Apple iPhone, den Sony Xperia oder den HTC Modellen die Stirn bieten kann oder sogar besser ist, verraten wir in diesem Artikel.

Details zum Samsung Galaxy S4

Vor wenigen Tagen wurde Samsungs neues Smartphone der beliebten Galaxy Reihe am New York Times Square und in der Radio City Music Hall der Öffentlichkeit präsentiert. In der Gerüchte Küche wurde vorab natürlich viel gekocht, doch wie sieht es nun tatsächlich aus? Alle wissenswerten Informationen rund um technische Details und Funktionen, haben wir in diesem Artikel zusammengetragen.

Maße und Display

Das 130 g leichte Samsung Galaxy S4 weist eine Abmessung von 136,6 x 69,8 x 7,9 mm auf und besitzt ein 4,99 Zoll großen Touchscreen Display. Dieses verfügt natürlich über eine Full-HD Auflösung und die Super-AMOLED Technologie. Die genaue Auflösung des Galaxy S4 Displays beträgt 1.920 x 1.080 Pixel, bei einer Pixeldichte von 441 ppi. Auch verfügt das fast 5 Zoll große Display wieder über die beliebte „Floating Touch“-Technik. So lassen sich beispielsweise E-Mails anzeigen oder in der Galerie eine Bildübersicht öffnen, ohne dass hierfür der Bildschirm direkt berührt werden muss. Geschützt wird das Display durch das neue Gorilla Glas 3.

Betriebssystem, CPU, Speicher und Leistung

Samsung Galaxy S4: Alle Details zum SpitzensmartphoneDie Arbeit wird beim Samsung Galaxy S4 durch das Android 4.2.2 Jelly Bean Betriebssystem (mit UI TouchWiz) verrichtet. Der verwendete Prozessor des Samsung Galaxy S4 kann je nach Land abweichen. In Deutschland wird hier ein Octa-Core-Prozessor mit 1,6 GHz Taktung erwartet. Das Samsung Galaxy S4 soll in drei verschiedenen Speichervarianten auf den Markt kommen: 16 GB, 32 GB und 64 GB. Ob auch in Deutschland alle drei Varianten verfügbar sein werden, bleibt jedoch abzuwarten.

In jedem Fall kann der Speicher per microSD erweitert werden. Der Arbeitsspeicher des Android Smartphones umfasst 2 GB RAM. Der Akku des Samsung Galaxy S4 kommt mit stolzen 2.600 mAH daher. Das hat bisher noch kein anderes Smartphone zu bieten. Wie sich dies jedoch genau auf das Durchhaltevermögen auswirkt, wird sich zeigen.

Die neuen Funktionen

Geht auch ohne Anfassen

Die bedeutendsten Neuentwicklungen sind beim Galaxy S4 die Funktionen „Smart Scroll“ und „Smart Pause“. So kann beim Samsung Galaxy S4 durch leichtes Kippen des Smartphones automatisch weitergescrollt werden, ohne dass eine Berührung des Displays nötig ist. Wenn beim Streamen eines Videos mal andere Dinge kurzfristig wichtiger sind und der Nutzer seinen Kopf (bzw. seine Augen) vom Display fortbewegt, wird das abgespielte Video automatisch angehalten.

Smarter Dolmetscher für die Tasche

Mit dem „S Translator“ können beim Samsung Galaxy S4 diktierte Texte in eine andere Sprache übersetzt werden, die sich der Nutzer anschließend vorlesen lassen kann. Auch können gesprochene Texte schriftlich in der jeweiligen Muttersprache ausgegeben werden. Hierfür stehen insgesamt 10 unterschiedliche Sprachen zur Verfügung. Dem Taschendolmetscher sind dabei rund 3.000 gebräuchliche Redewendungen bekannt.

Business und privates Smartphone in einem

Mit der „KNOX“ App können Nutzer, die das Samsung Galaxy S4 sowohl für berufliche als auch für private Zwecke verwenden wollen, zwei separate Nutzerprofile anlegen, zwischen denen sie bei Bedarf switchen können.

Ein kleines Multimedia Multitalent

Im Samsung Galaxy S4 wurde eine 13 Megapixel Kamera verbaut, die über eine zusätzliche LED Hilfsleuchte verfügt. In Sachen Funktionen, wartet beim neuen Galaxy Modell Vieles darauf entdeckt zu werden. Genannt seien an dieser Stelle z. B. der „Drama Shot“, mit dem eine sich bewegende Person oder ein sich bewegendes Objekt fotografiert und anschließend in ein Bild mit Mehrfachaufnahmen eingefügt werden kann. Weitere Gimmicks sind beispielsweise die Funktionen „Sound Shot“ (nimmt zum Bild auch Sound auf) und die Funktion „Cinema Photo“ (Standbild mit bewegtem Hintergrund). Auch können Haupt- und Frontkamera (2 Megapixel) gleichzeitigt verwendet werden. Nach Herstellerangaben kann die Kamera 100 Bilder bzw. Fotos in nur 4 Sekunden schießen. Weiter sind mit der Kamera natürlich auch Full-HD Videoaufnahmen möglich.

LTE und NFC

Beim Samsung Galaxy S4 gibt es diesmal keine zweite Variante, die mit der LTE Technik ausgestattet ist, denn diese ist beim Galaxy S4 bereits serienmäßig vorhanden (für alle Frequenzbänder, die in Deutschland verfügbar sind / 800, 1.800, 2.600 MHz). Auch NFC wurde bereit s werksseitig integriert.

Neue Sensoren

Zusätzlich zu den altbekannten Sensoren wie digitaler Kompass, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser und Gyroskop, wurden im neuen Samsung Galaxy S4 auch ein Farbsensor (RGB LED), ein Thermometer, ein Barometer und ein Feuchtigkeitsmesser verbaut. Ein Infrarot-Sender soll dabei z. B. dazu genutzt werden können, TV Geräte über das Android Smartphone zu bedienen.

Gesundheitsfeatures

Mit dem, von Samsung entwickelten Schrittzähler, kann das Samsung Galaxy S4 die Aktivitäten des Nutzers aufzeichnen. Bald soll sogar ein Pulsmesser die Zubehör Palette erweitern.

Verarbeitung

Das Samsung Galaxy S4 besteht fast vollständig aus Kunststoff (Polycarbonat), der jedoch hochwertiger verarbeitet wurde, als beim Vorgänger Galaxy S3. Auch wenn dies, in Sachen edle Optik, vielleicht einen Punkt Abzug einbringt, kann das Samsung Galaxy S4 durch die leichten Materialien immerhin durch sein verhältnismäßig geringes Gewicht bestechen. Die an der Seite befindlichen Tasten zur Regulierung der Lautstärke sind beim neuen Modell allerdings aus Metall.

Verkaufsstart und Preis

Ab April 2013 soll das Samsung Galaxy S4 in den Regalen stehen. Derzeit kann das Smartphone (mit einem Speicher von 16 GB) bereits für 649 Euro vorbestellt werden (Preisangabe laut Hersteller: 729 Euro). In Kombination mit einem Handy Tarif (z. B. von T-Mobile oder Vodafone) kann das Samsung Smartphone ab einer Anzahlung von 49,95 Euro (bis 299,95 Euro) dazu bestellt werden. Das Gerät wird dabei in den Farben schwarz und weiß angeboten.

Dass das Samsung Galaxy S4 auf dem Papier zu den besten Handys bzw. Smartphones des Jahres 2013 gehören wird, ist anzunehmen. Ob das Nice Device aber auch wirklich das hält, was es verspricht, kann nur in einem entsprechenden Test belegt werden. Wir sind in jedem Fall gespannt, was sich in den Tests zeigt und berichten, wenn uns weitere News erreichen.

Bildnachweis: © Samsung

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.