Nokia Lumia 1520 – das erste WindowsPhone Phablet

Das neue Lumia 1520 ist etwas Besonderes. Nicht nur die Ausstattung ist verdammt reizend, sondern auch die Ausführung. Statt ein normales Smartphone bringt Nokia gleich das erste WindowsPhone Phablet auf den Markt. Im Innern arbeitet die modernste Technik.

Wie immer sehr bunt

Nokia Lumia 1520 - das erste WindowsPhone Phablet

Nokia Lumia 1520 – das erste WindowsPhone Phablet

Bei einem Gesamtpreis von knapp 800 € darf der Käufer so einiges erwarten, darum muss dieses Smartphone auch perfekt sein. Eine kompakte Größe kann bei diesem Gerät nicht erwartet werden, dies ist bei einem 6-Zoll-Display nicht möglich. Was auffällt, ist das extreme Gewicht von 209 Gramm. Andere Phablets wiegen wesentlich weniger. Enttäuschend ist nur, dass kein hochwertiges Material als Polycarbonat zum Einsatz kommt.

Insgesamt wurde das Smartphone sehr Fein, fast schon penibel verarbeitet. Die Knöpfe sitzen extrem fest im Gehäuse, sind aber noch immer leicht zu bedienen. Allerdings wirkt der Übergang zwischen Display und Gehäuse ein wenig unsauber, das dürfte bei einem 800 € teuren Modell nicht vorkommen.

Bei allen Farbvarianten, die das neuwertige Lumia bietet, wird auf eine matte Fläche gesetzt. Bis auf das defizit bei dem Übergang zwischen Gehäuse und Display wird schnell klar dass es sich um ein hochwertiges Material handelt. Fingerabdrücke setzten sich so gut wie gar nicht ab. Und Staub sowie Schmutz haben ebenfalls eine geringe Chance sich einzunisten.

Das Megadisplay

Auf einem 6-Zoll-Display hat bisher noch keiner das Betriebssystem WindowsPhone nutzen können. Das Display ist mit allen Wassern gewaschen und löst mit 1.080 x 1.920 Pixel auf. Ebenfalls fällt die Pixeldichte mit 367 PPI extrem scharf aus. Wer auf seinem Lumia 1520 Pixel erkennen kann, der kann davon ausgehen, dass es sich um einen Defekt handelt.

In der Praxis macht es einen Riesen Spaß mit dem 1520 zu experimentieren. Bilder, Videos und auch Spiele werden in einer makellosen Qualität wiedergeben. Es handelt sich bei diesem Display um eines der Besten aus dem Hause Nokia.

Endlich ein Quadcore

Die meisten WindowsPhones werden nur mit einem Dualcore ausgestattet. Beim neuen Lumia ist alles anders. Der 2,2 GHz starke Quadcore bietet eine Menge Performance. Allerdings war das noch nicht alles, denn der Arbeitsspeicher beträgt 2 GB.

Was soll man sagen? Sämtliche Benchmarks bestätigen die geballte Power im Lumia 1520. Jede aktuelle App oder auch jedes Spiel laufen ohne Probleme auf dem Phablet. Die Kombination aus einem hervorragenden Display und starker Performance machen das Gerät für Smartphonefans extrem begehrenswert.

Fette Kamera

Wie immer wird eine Front- und Hauptkamera geboten. Wir fokussieren uns auf die Hauptkamera, welche es wahrlich in sich hat. Das Objektiv kommt von der Firma Zeiss und nicht 5-, 10- oder 13 Megapixel werden geboten, sondern satte 20 Megapixel. Aber nicht nur die Daten auf dem Blatt lesen sich schön, sondern auch in der Praxis sind sie extrem überzeugend. Ob bei schlechten Verhältnissen oder im Tageslicht. Die Kamera bietet eine hervorragende Bildqualität.

Fazit

800 € sind ein stolzer Preis und das Phablet liegt mit dem iPhone 5S auf einer Linie. Allerdings hat dieses Gerät um weiten bessere Argumente als das iPhone 5S. Die Verarbeitung ist zwar nicht so exzellent, aber dafür gibt es eine geniale Kamera.

Das Nokia Lumia 1520 jetzt bei Amazon erhältlich.

  • Veröffentlicht in: Nokia

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.