iPhone 6: Neueste Gerüchte um XXL Variante und Billig-Version

Angeblich soll Apple das iPhone zukünftig auch als XXL Variante sowie auch als Billig-Version auf den Markt bringen. Ob das bereits für das iPhone 6 zutrifft, steht bis jetzt jedoch noch in den Sternen. Was seit neuestem über das Apple Smartphone in diesem Kontext spekuliert wird, haben wir in diesem Artikel zusammengetragen.

Details zu den aktuellen Gerüchten um das iPhone 6

Der Konkurrenzdruck, den Samsung auf Apple ausübt (siehe auch weltweite Marktanteile der Smartphone Hersteller), wird wohl auch die zukünftige Entwicklung der iPhone Modelle beeinflussen. So soll es, Gerüchten nach zu urteilen, bald nicht nur eine XXL-Variante, sondern auch eine preisgünstige Version des beliebten Smartphones geben.

Bald auch „XXL-iPhone“?

In den letzten Tagen wurden Gerüchte laut, in denen gemutmaßt wurde, dass Apple zukünftig noch größere Bildschirme in neue iPhone Modelle verbauen will. Dabei geht es um Variationen der ursprünglich geplanten Smartphones, die mit einem extragroßen Display von bis zu 5,7 Zoll ausgestattet sein sollen.

Mit solch einem Phablet würde Apple schließlich den 5 und 5,5 Zoll Geräten von Samsung ein konkurrenzfähiges Produkt vor die Nase setzen. Ob es aber tatsächlich eine solche iPhone Variante geben wird, bleibt jedoch abzuwarten. Denn eine endgültige Entscheidung, so heißt es, wurde in diese Richtung bisher noch nicht getroffen.

 „Billig-iPhone“ für unter 100 Euro?

iPhone 6: Neuste Gerüchte um XXL Variante und Billig-Version

Nach neuesten Spekulationen, drehen sich derzeit die Diskussionen bei Apple quasi um einen Stilbruch. Wonach das Smartphone auch als günstige Variante mit einem Plastikgehäuse in den Handel kommen soll. Allerdings soll sich die preiswerte Alternative optisch durch 5 bis 6 unterschiedliche Farbdesigns abheben und somit eine größere Zielgruppe ansprechen.

Bereits jetzt wird über den künftigen Preis der für jedermann erschwinglichen Modelle spekuliert. Im Netz finden sich dabei Angaben, die etwa bei 99 Dollar bzw. ca. 75 Euro liegen. Was fast zu gut klingt, als wahr zu sein. Für den Preis wäre dann zu erwarten, dass auch die Gesamtausstattung etwas heruntergeschraubt wird, so dass vermutlich z. B. eine Single-Core CPU und ein kompakteres Display verbaut sein werden.

Zum Vergleich, das aktuelle iPhone kostet 679 Euro (ohne Vertrag). Wer also nicht so tief in die Tasche greifen will oder kann, für den wäre das „Billig-iPhone“ bei dem genannten Preis auf jeden Fall eine Überlegung wert. Ob das Smartphone dann wirklich so günstig zu haben ist, wird sich zeigen.

Wir bleiben natürlich am Ball und berichten alsbald wieder zu aktuellen News aus der Gerüchteküche.

Bildnachweis: @ Apple

  • Veröffentlicht in: Apple

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.