Huawei Ascend Y300, Smartphone mit 2 Kern Prozessor und Langer Akkulaufzeit

Andere Handyhersteller haben sich bereits einen Namen gemacht. Der Hersteller Huawei stand auf einmal mit einigen Smartphones auf dem Markt und keiner wusste so sicher was er von diesem Hersteller halten soll. Inzwischen hat Huawei allerdings bewiesen, dass sie mehr können als nur für Schlagzeilen zu sorgen. Das wird beim Modell Ascend Y300 nochmals verdeutlicht.

Die Optik

  •  124.5 x 65.8 x 11.2 mm
  •  130 Gramm
Huawei Ascend Y300, Smartphone mit 2 Kern Prozessor und Langer Akkulaufzeit

Huawei Ascend Y300, Smartphone mit 2 Kern Prozessor und Langer Akkulaufzeit

Das Gerät wird für 150 € angeboten. Okay, der Preis hat nichts im Bereich Optik zu suchen allerdings werden einige 2 x hinschauen. Für ein so günstiges Smartphone erscheint das Gerät sehr hochwertig. Die ersten Einschränkungen kommen beim genauen Betrachten des Gerätes zum Vorschein.

Die Front wurde dezent gehalten. Über dem Display befindet sich das Huawei Logo. Einen Schritt höher kommt direkt die Hörmuschel zum Vorschein. Das Display wurde mittig in der Front integriert und es gibt noch genügend Platz zu den Seiten hin. Unter dem Display befinden sich die Typischen 3 Android Hardwaretasten. Alle reagieren auf Berührung und arbeiten sehr zuverlässig. Bei der Arbeit mit dem Display wird zur vorsichtig geraten. Das Display ist nicht gerade sehr widerstandsfähig und Menschen mit einem starken Fingerdruck sollten sich beherrschen.

Die Seiten wirken sehr stylish und Modern. Der Rahmen, welcher auf der Frontseite beginnt, teilt sich an den Seiten. Anstelle des normalen Rahmens kommt ein weiterer Schwarzer zum Vorschein, in welchem die Buttons zum Ein-/Ausschalten und die Lautstärkenwippe integriert wurde. Ein Klasse Design, welches unbedingt mit dem Auge betrachtet werden sollte.

Auf der Rückfront befinden sich die Aussparungen der Kameralinse und dem Blitz. Aber auch hier kann man über einen Gewissen Mangel nicht hinwegschauen. Auf der unteren Seite vom Akkudeckel befindet sich ein wenig viel Platz. Dies führt zum Knarzen und wirkt weniger hochwertig.

Ansonsten lässt sich das Gerät sehr gut in der Hand halten. Mit 130 Gramm wird ein akzeptabler Wert erreicht.

Das Display

  •  4 Zoll Display
  •  800 x 400 Pixel
  •  LCD
  •  233 PPI

Meistens wird die niedrige Preisklasse mit minderwertigen Displays “gequält“. Ganz anders beim Y300. Zwar gibt es kein Gorilla Glas oder ähnliche Spielereien aber dafür ein Display, welches für seine Preisklasse fast schon zu hochwertig erscheint.

Darstellung und Kontrast passen. Zwar gibt es nur eine sehr geringe Auflösung allerdings bekommt der Nutzer davon nichts mit. Für ein 150 € Smartphone liefert dieses Gerät erstklassige Bilder ab. Leider habert es nur noch an der Helligkeit. Diese fällt ein wenig zu Dunkel aus. Aber man kann ja nicht alles Perfektionieren.

Hardware und Ausstattung

  •  Dual-Core mit einer Taktrate von 1.0 GHz
  •  512 MB Arbeitsspeicher
  •  4 GB Speicherplatz

Das Gerät besitzt ordentlich Leistung, um nicht in einer Dia Show unterzugehen. Im Normalfall werden ein paar Apps installiert und zwischendurch abgerufen. Allerdings sollte nicht zu viel im Hintergrund arbeiten, das könnte unter Umständen zu kleineren Ruckelpartien führen! In Gewissen Situationen ist dies nicht unumgänglich. Dennoch lassen sich diese Ruckelpartien sehr gut aushalten, denn sie halten nicht zu Lange an.

Ärgerlich ist die Speicherplatzmöglichkeit. 4 Gbyte werden geboten wovon nur 2 genutzt werden können. Das Gerät unterstützt zwar die Erweiterung einer MicroSD, allerdings lassen sich dort keine Apps ablegen.

Die Kamera

  •  5 Megapixel
  •  Max. Bildauflösung bis zu 2560 x 1920 Pixel
  •  Max. Videoauflösung bis zu 640 x 480 Pixel
  •  Fotoleuchte

Dass 5 Megapixel nicht mit einer 13 Megapixel Kamera verglichen werden können, ist sicherlich jedem klar. Dennoch muss sich diese kleine Kamera nicht Verstecken. Schnappschüsse an Hellen Tagen lassen sich durchaus mit einem Grinsen betrachten. Das Fotolicht dient zur Unterstützung im Dunkeln. Videoaufnahmen werden in einer VGA-Auflösung ermöglicht.

Klasse Akku

Schwachpunkt Akku, aber nicht bei diesem Gerät. 2000 mAh sind schon mal sehr aussagekräftig. Obendrauf kommt noch das Energie Managment von Huawei dazu. Das Smartphone bietet Power ohne Ende und beim Normalen Nutzen kommt man tagelang ohne externe Ladung aus.

Fazit

Ein klasse Smartphone für wenig Geld. Zwar ist kein Quad-Core oder Ähnliches beim Gesamtpreis von 150 € realisierbar. Aber das, was drinnen steckt, hat es in sich. Das Smartphone ist schnell und alltagstauglich. An dem Gerät kann nichts ausgesetzt werden.

Erhältlich bei

[affiliatetable ids=“a0f386ee52bc88758164a8f0b0465b0e|e80aa9afbcc92a63c93d718af5d444c1″ class=“handy“][/affiliatetable]

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Es lassen sich die Apps sehr wohl auf der SD-Karte ablegen ohne Root oder Zusatztools!
    Unter Einstellungen –> Speicher –> Standardspeicherort SD-Karte auswählen und „Ta-Ta-Ta Ta-Ta“ schon installiert man Apps auf die Speicherkarte 😛

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.