Handysparte Nokia an Microsoft verkauft

In vergangener Zeit wurde sehr viel darüber spekuliert, nun ist alles unter Dach und Fach.

Microsoft hat die Handysparte Nokia gekauft. Neben unterschiedlichen Patenten von Nokia sollen rund 32.000 Mitarbeiter zu Microsoft wechseln. Darunter auch der ehemalige Nokia Chef Stephen Elop, welcher als Nachfolger von dem zurückgetreten Steve Ballmer gehandelt wird.

Nokias Handysparte wurde für rund 3,79 Milliarden Euro an Microsoft verkauft. Für die Patente wurden zusätzlich nochmals 1,65 Milliarden Euro investiert. Allerdings hat Microsoft nicht ohne Grund zugeschlagen.

Der Software Hersteller möchte sich auf einen Aufbau eines sogenannten Netzwerk-Geschäftes konzentrieren. Dabei soll der Schwerpunkt vor allem in der Entwicklung der Kartendienste liegen.

Hinter Samsung ist der Hersteller Nokia der zweitgrößter Handyhersteller der Welt.

Gründe für den Kauf

Handysparte Nokia an Microsoft verkauft

Handysparte Nokia an Microsoft verkauft

Das Geschäft von Nokia dreht sich hauptsächlich um Windows Phone 8. Aus diesem Grund kann von einem Kauf nur profitiert werden. Aus rechtlichen Gründen war es in der Vergangenheit nicht möglich, uneingeschränkt zu kooperieren. Mit dem Kauf wird die Zusammenarbeit vor allem verstärkt.

Laut Steve Ballmer wäre es auch eine reine Geldverschwendung, wenn die Windows Phones unter zwei unterschiedlichen Namen laufen. Letztlich würde dabei viel Geld verschwendet werden. Durch die Zusammenarbeit wird nicht nur die Kooperation verstärkt, sondern auch die Produkte würden den Markt besser erreichen.

Abschluss

Laut Microsoft erhielt der Konzern pro verkauften Lumia Gerät gerademal 10 US-Dollar. Nach dem Zusammenschluss würden es 40 US-Dollar sein. Bevor der Zusammenschluss komplett vollendet werden kann, müssen noch Aktionäre und Wettbewerbsbehörden zustimmen. Das ganze soll im Jahr 2014 erledigt werden.

Bilderquelle: ©microsoft.com

  • Veröffentlicht in: Nokia

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.