Anonyme Suche – Bei diesen Anbietern sucht man sicher!

Google ist weltweit die größte Suchmaschine im Internet. Damalige Suchmaschinen wie z.B. Fireball haben Ihren Dienst schon lange reduziert. Nach den aktuellen Enthüllungen über die Überwachung von der NSA suchen immer mehr Menschen nach einer Suchmaschine, die anonym ist und vor allem alle Suchergebnisse anzeigt. Google hat inzwischen eine starke Zensierung eingeführt. Dadurch werden nicht mehr alle Seiten angezeit. Anders bei den Alternativen.

DuckduckGo, Donald lässt grüßen

Ohne viel Geplänkel kann der Nutzer direkt mit seiner Suche beginnen. Aber was ist der Unterschied zu Google? Nicht nur die Optik bzw. der Aufbau ist ein ganz anderer, sondern die Tatsache, dass auch alle Seiten angezeigt werden. Aber es gibt auch Nachtteile, welche im Auge des Betrachters nur einen Vorteil darstellt. Duckduckgo speichert keinerlei IP-Adresse, Suchverhalten oder Sonstiges. Dadurch kann kein Nutzerprofil erstellt werden, welches nach Ihrem Suchverhalten ausgelegt ist. Dank dem Verzicht auf die Speicherung Ihrer Daten bewegen Sie sich völlig anonym in den weiten vom World Wide Web.

MetaGer2

Anonyme Suche - Bei diesen Anbietern sucht man sicher!Die Suchmaschine Metager2 ist anonym und hat eine besondere Funktion. Neben eigenen Ergebnissen durchsucht diese Suchmaschine auch andere Suchmaschinen (z.B. Yahoo). In einer langen Liste von Optionen kann gewählt werden, welche Suchmaschinen eingebunden werden und welche nicht. Allerdings gibt es einige Nachteile, die meist gegen ein Nutzen sprechen.

Neben den zugegeben langweiligen Aufbau ist die Suche relativ zeitintensiv. Da eine Abfrage bei mehreren Suchmaschinen stattfindet, kann diese einige Minuten in An-spruch nehmen. Ebenfalls schlecht ausfallend sind die Ergebnisse, man findet nur selten exakt die Seiten, welche wirklich gesucht werden. In den Zeiten, wo die Suchmaschinen Lycos, Web.de oder auch Fireball die Nase oben hatten, waren Metasuchmaschinen sehr beliebt.

Ixquick und Startpage

Bis auf ein kleinen Unterschied sind beide Suchmaschinen fast identisch. Bezüglich der Anonymität werden allerdings einige kleine Daten gesammelt. Während der Suche wird der genutzte Browser, Uhrzeit, Datum und Betriebssystem gesammelt, diese Daten werden allerdings nicht gespeichert und dienen nur für die Qualität der Suchergebnisse.
Das Design und der Aufbau zwischen IxQuick und Startpage sind gleich, aber dennoch gibt es zwischen beiden Diensten einen kleinen Unterschied. Während Startpage seine Ergebnisse aus unbekannten Quellen bezieht, konzentriert sich die Suchmaschine Startpage darauf, die Ergebnisse von Google anzuzeigen. Mit dem großen Unterschied das keine IP-Adressen gespeichert werden.

Viele Wege um sich unsichtbar im Web zu bewegen

Es gibt etliche Möglichkeiten um sich im Internet anonym zu bewegen. Bei den ge-nannten Suchmaschinen sind Sie nur auf der Suchmaschine anonym, auf den nachfolgenden Seiten gibt es keine Sicherheit darüber, ob Ihre Daten gespeichert werden oder nicht. Eine Alternative sind Dienste die Ihre IP-Adresse verschleiert. In diesem Bereich gibt es kostenlose sowie kostenpflichtige Dienste. Diese unterscheiden sich vor allem in der Übertragungsgeschwindigkeit.

Bildnachweis: @ Duckduckgo

Schreibe einen Kommentar


Achtung: Klarmobil Alnet Flat mit 5 GB Internet Flat im D1 Netz für nur 16,85 €/mtl.