Android 4.4.2 – Upgrade für Nexus

Android 4.4.2 KitKat, die neueste Version für Nexus Modelle.

Das Upgrade bringt nicht viele Neuerungen mit sich, vielmehr konzentrierte man sich darauf, dass Fehler in der Software behoben wurden. Einige Bugfixes waren aus der älteren Version bekannt, die diverse Programmfehler mit sich brachten. Die Vorgänger Version 4.4.1 brachte beispielsweise kein ausreichendes Soundergebnis und auch die Kamera war nur befriedigend ausgestattet.

Für welche Geräte geeignet

Android 4.4.2 läuft auf den Nexus Modellen  4, 5, dem Nexus 7 von Asus und dem  Nexus 10 von Samsung mit LTE. Versionen unter 4.4.1 profitieren ebenfalls vom neuen Update 4.4.2, denn es wird einfach die ältere Version mit der neuen überschrieben oder einfach ausgedrückt, übersprungen.

Features vom Android 4.4.2

Android 4.4.2 - Upgrade für Nexus

Android 4.4.2 – Upgrade für Nexus

Das Update bringt eine schnellere Kamera App für eine bessere Ausstattung und höherwertige Darstellung. Es wurde an der Lautstärkeregelung gearbeitet, diese ist nun variabler. Es gibt  speziell beim Nexus 5 keine Schwierigkeiten mehr in Bezug auf die Synchronisation der email App mit externen Servern. Als neue Standard App wurde die Fotoapp eingesetzt.

Das Update bringt eine verbesserte Hardware Leistung mit. Für alle die es unauffällig möchten, freuen sich über eine unscheinbar, transparente Statusleiste auf dem Display. Momentan nur auf dem Nexus 4 und 5 verfügbar. Der Button Einstellungen wurde in der Schnellnavigation etwas aktualisiert.

App Ops

Das Update 4.4.2 hat die Verwaltung der Sicherheitsfunktion App Ops etwas schwierig gemacht, diese ist jetzt tiefer im System hinterlegt. Leider funktionieren die meisten Standard Apps zur Aktivierung der News dadurch nicht mehr, weil das Kontrollzentrum vollständig entfernt wurde. Als Grund wurden mögliche Beschädigungen von Apps angegeben.

Vorher war es dem Nutzer möglich, persönliche Daten zu schützen, indem er diversen Programmen den Zugriff darauf verbot. Alternative ist das Kontrollzentrum Privacy Guard. Trotz allem kann aber App Ops unter Android 4.4.2 genutzt werden. Voraussetzung ist die Installation der Root App, die Dekomprimierung der APK Funktion unter Einstellungen oder das Modul Xposed zum Aufrüsten.

SMS Problem / VM behoben

Mit der Hangout App wurde die SMS Fehlerquelle behoben. Der Massenversand von SMS Messages an Gruppen von Leuten kam nicht als SMS an sondern wurde als MMS versendet. Sehr zum Ärgernis der Nutzer. Zum Einen kostete es erheblich mehr und zum Anderen wurde aus Spaß, leider Verdruss. Absicht des Updates war, diesen Programmfehler sowie Software Probleme zu beheben. Die Benachrichtigung von Messages wurde aktualisiert, Fehler im Programm diesbezüglich beseitigt.

Bessere Kamera

Die eingebaute Kamera erzielt durch die App erheblich, bessere Fotoergebnisse. Lichtverhältnisse und das Fotografieren in Bewerbung ist jetzt qualitativ höherwertig. Schärfe, Autofokus und Geschwindigkeit stellen sich erheblich schneller ein. Die Farbintensität wurde verbessert und auch der Weissabgleich erheblich verbessert

Fazit

Mit dem Update 4.4.2 gab’s nicht viele News, doch dafür wurden fast alle Fehlerquellen der Vorgänger Version behoben und teilweise sehr stark verbessert. Überwiegend stand die Kamera im Fokus, die einige Features mit sich bringt. Mit einer Größe von 55 MB hatte das Update eine Große Datenmenge, viele haben es gar nicht automatisch bekommen. Mit dem Upgrade erhält der Nutzer wieder eine Privatsphäre, kann diese ganz speziell nach seinen Vorstellungen einstellen.

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.