Alcatel One Touch Idol – überraschend gutes Smartphone

Alcatel ist nicht gerade die Topmarke, die jeder in seiner Hosentasche herumtragen möchte. Auch die Smartphones aus der Vergangenheit konnten nicht wirklich überzeugen. Beim Idol handelt es sich um ein kleines, kompaktes Einstiegs Smartphone. Dieses Gerät ist mehr wert, als der Gesamtpreis von 249 €. Im Grunde hat sich Alcatel selber übertroffen.

Leicht und Top verarbeitet

Alcatel One Touch Idol - überraschend gutes Smartphone

Alcatel One Touch Idol – überraschend gutes Smartphone

Das kleine kompakte Smartphone hat eine Gesamtgröße von 127.1 x 62 mm. Die Tiefe beträgt gerademal 7,9 mm, was in dieser Preisklasse keine Verständlichkeit ist. Auch das Gewicht von 96 Gramm kann positiv überzeugen.

Vom Design her ist das Gerät nicht der Brüller. Das können wir uns aber noch verzeihen, wenn der Rest passt. Weiter mit der Front, welche Logischweise vom Display dominiert wird. Unter dem Display befinden sich normale Hardwaretasten und darüber die Hörmuschel. Auf der Rückseite gibt es nichts, was man unbedingt erwähnen muss.

Wie gesagt fällt das Design relativ schlicht aus, aber der Käufer bekommt eine Sache geboten! Das wäre ein Smartphone, welches nicht nur sehr robust ist, sondern zudem auch noch 1A verarbeitet wurde. Spaltmaße oder wacklig sitzende Gehäuseteile können beim Alcatel nicht gefunden werden.

Sehr ordentliches Display

Beim Display wird eine Diagonale von 4,3 Zoll geboten. Maximal löst das Display mit 854 x 480 Pixel auf. Allerdings gibt es ein minimales Manko. Die Pixeldichte beträgt nur 228 PPI. Das kann so manchen „Feinkoster“ ärgern.

Ansonsten ist das IPS-LCD Touchdisplay sehr schön hell und besitzt kräftige Farben. Auch Bilder oder hochauflösende Videos erscheinen qualitativ sehr hochwertig. Durch die geringe Pixeldichte lassen sich aber einzelne Pixel nicht wegzaubern. Diese sieht man aber nur beim Genauen hinschauen. Während der Bedienung reagiert das Smartphone sehr schnell auf einzelne Eingaben. Nichts hackt oder wird nicht richtig erkannt.

Etwas wenig Arbeitsspeicher

Der Dualcore Prozessor erreicht eine Taktrate von jeweils 1,3 GHz. Für die Einstiegsklasse handelt es sich um sehr viel Performance. Allerdings hat Alcatel mit dem Arbeitsspeicher gespart. Dieser ist im Verhätniss zum Prozessor mit seinen 512 MB ziemlich klein.

Für den Alltag reicht die Leistung völlig aus. Hochauflösende Spiele können mit diesem Smartphone nicht gespielt werden. Dennoch kann man mit dem Kleinen sehr gut arbeiten. Andere Einstiegs Smartphones werden meist nach ein oder zwei überfüllten Homescreens von Ruckelattacken aufgesucht. Bei diesem Smartphone taucht dieses Problem nicht so schnell auf.

Starke Kamera

Auf der Front und Rückseite befindet sich jeweils eine Kamera. Wie wir es gewohnt sind, befindet sich auf der Rückseite die Hauptkamera. Beim Alcatel One Touch Idol bietet diese 8 Megapixel. Die Ergebnisse müssen keineswegs versteckt werden. Zumindest nicht, wenn für genügend Licht gesorgt wird. In diesem Fall können sehr schöne Bilder aufgenommen werden. Bei Nachtaufnahmen kommt es allerdings zum Bildrauschen.

Fazit

Für knapp 250 € wird hier ein Spitzen Smartphone geboten. Bis auf die Nachteile, dass der interne Speicherplatz nicht erweitert werden kann und es kein HSPA+ gibt, macht das Alcatel einen sehr guten Eindruck. Interessenten, die nach einem guten Einstiegssmartphone suchen, sollten bei diesem Geräte direkt zuschlagen.

Das Alcatel One Touch Idol jetzt bei Amazon bestellen.

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.