Alcatel One Touch Hero – Einstieg in den Smartlet Markt

Seit dem ersten Samsung Galaxy Note kommen die großen Smartlets so langsam in Mode. Hierbei handelt es sich um Geräte die eine Displaygröße jenseits der fünf Zoll besitzen und somit nicht als reines Smartphone fungieren. Kein Wunder, dass andere Hersteller nun nachziehen möchten. Als Nächstes ist das Alcatel One Touch Hero dran.

Das gewisse etwas

Alcatel One Touch Hero - Einstieg in den Smartlet Markt

Alcatel One Touch Hero – Einstieg in den Smartlet Markt

Optisch ist das Hero reine Geschmackssache, zwar gibt es keine Details, die dieses Smartlet hervorheben, allerdings wirkt das Hero dank seiner Farbgestaltung relativ Frisch. Immerhin sieht es nicht aus wie ein Galaxy. Beim Wiegen wird ein Kampfgewicht von 178 Gramm abgelesen. Aber das hohe Gewicht wird durch die Größe entschuldigt, denn immerhin ist, dass Hero alles andere als ein Smartphone das in jede Hosentasche passt. Es sei denn, es handelt sich um eine große Hosentasche, die eine Größe von 158.5 x 80.6 x 8.5 mm verstauchen kann.

Das One Hero wird in mehreren Farbkombinationen angeboten, besonders schick erscheint die Schwarz/Weiß Kombi. Wobei das Weiß in einen eher dunklen Ton übergeht. Die glänzende Rückseite lässt das Smartlet sehr hochwertig aussehen. Von der Verarbeitung her ist es auch so, bis auf das Material, welches aus Kunststoff besteht.

6 Zoll Display

Es wird eine Displaydiagonale von sechs Zoll geboten. Hierdurch löst das Display mit 1.080 x 1.920 Pixel auf, somit hat sich die FullHD Frage nun erledigt. Aber nicht nur die Harmonie zwischen Auflösung und Displaydiagonale ist sehr interessant, sondern auch die hohe Pixeldichte von 367 ppi.

Das IPS basierende Display kann ich vollen Zügen überzeugen und gibt genau das wieder, was auch auf dem Datenblatt steht. Auf die Suche nach einzelnen Pixeln kann man gerne verzichten, denn es sind keine vorhanden. Ebenfalls überzeugt das Display mit sehr starken Farben.

Wahlweise kann das 6-Zoll-Display mit dem mitgelieferten PEN oder mit der Hand bedient werden. Beim PEN gibt es einige Sonderfunktionen. Aber ganz gleich wie sich der Nutzer entscheidet, die Reaktionszeit ist spitze.

An der Leistung liegt es nicht

Wo ist nun der Haken? Allein bei dem Kampfpreis. Im Bereich der Performance haben wir auch nichts zu meckern. Alcatel setzt bei diesem Modell einen Quadcore mit 1,5 GHz und 2 GB Arbeitsspeicher ein. Neben der Arbeit mit unterschiedlichen Apps können Sie sich auch zeitweise zurücklehnen und ein hochauflösendes Spiel genießen. Es gehört ein wenig mehr dazu, um das Hero in die Knie zu zwingen.

Schicke Kamera

Die Hauptkamera bietet 13 Megapixel und ermöglicht Bildaufnahmen in einer Auflösung von bis zu 4160 x 3120 Pixel. Für alle Skype Nutzer wurde auf der Vorderseite eine kleine Kamera mit 1,6 Megapixel verbaut. Aber wie es so ist, gibt es im Bereich Smartphones und auch Smartlets noch keine ausgereifte Alternative zu einer richtigen Digitalkamera. Beim Hero werden alle Details sehr präzise dargestellt, aber sobald es zu schlechten Lichtverhältnissen kommt, wird auch diese Kamera von einem unangenehmen Bildrauschen aufgesucht.

Fazit

Alcatel bietet dieses Smartlet zu einem Kampfpreis von 400 € an. Im Vergleich zu den anderen Smartlets ist dieses Angebot sehr attraktiv. Der Käufer muss nur bedenken, dass bei diesem Modell kein LTE integriert wurde.

Schreibe einen Kommentar


Achtung: PremiumSIM LTE 3000 - Allnet Flat mit 4 GB Datenvolumen für nur 12,99 €/mtl.